BEA-News

Berlin 03.07.2020

Verbändeempfehlung für ein besseres Mieterstromgesetz

Mit dem Mieterstromgesetz der jetzigen Fassung soll kostengünstig PV-Strom an Endverbraucherhaushalte in Kundenanlagen geliefert werden. Der bürokratische Aufwand, der praktisch auf fast null abgeschmolzene Zuschlag und die Genehmigungsfristen der Bundesnetzagentur machen das Mieterstromgesetz in der Praxis jedoch unwirksam. Der eaD hat gemeinsam mti anderen Verbänden Vorschläge zur Umgestaltung des Gesetztes entwickelt.

Berlin 30.06.2020

Stromspar-Check gewinnt Preis für seine kreativen Kooperationen

Unter dem Titel „Projekt Nachhaltigkeit“ zeichnen die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) und der Rat für Nachhaltige Entwicklung seit 2018 Initiativen, Organisationen und Projekte aus, die sich für eine nachhaltige Entwicklung in der gesamten Gesellschaft einsetzen – in diesem Jahr ist der Stromspar-Check Aktiv einer der Preisträger. Der Stromspar-Check hatte sich in der Kategorie „kreative Kooperationen“ beworben. Weitere Themen waren „nachhaltiger Konsum“, „klimapositives Wirtschaften“ und „nachhaltige Arbeitswelten“. Die Gewinnerprojekte, so die Jury, bilden seit vielen

Berlin 10.06.2020

Mut zur (Energiespar-)Partnerschaft

Den CO2-Einsparpotenzialen im Gebäudesektor wird im Konjunkturpaket der Bundesregierung nicht genügend Beachtung geschenkt. Um nach wie vor gerade in diesem Bereich die Klimaziele zu erreichen und Investitionen auszulösen, benötige es mehr als die Aufstockung des CO2-Gebäudeprogramms für zwei Jahre. Es brauche die Renaissance eines erprobten Modells, argumentiert Michael Geißler, Vorstandsvorsitzender des eaD, in seinem Standpunkt, erschienen im Tagesspiegel Background Energie & Klima.

Berlin 26.05.2020

Holt die Sonne aufs Dach

Berliner Hausbesitzer, Unternehmen und Mieter sollten bei allen Herausforderungen dieser Tage gerade auch an ihre Energiekosten denken. Jetzt und in den kommenden Monaten in Effizienztechnologien und Erneuerbare Energien zu investieren, senkt langfristig die Kosten und stellt gleichzeitig ein Konjunkturprogramm für die Berliner Wirtschaft dar, schreibt Michael Geißler, Geschäftsführer der Berliner Energieagentur, in einem neuen Gastbeitrag, erschienen in der „Berliner Morgenpost“ am 26. Mai 2020.

Berlin 22.05.2020

Veranstaltungsankündigung: Environmental Aspects in Public Procurement in Europe

Die öffentliche Hand hat bei der umweltfreundlichen Beschaffung eine Vorbildfunktion. Doch welche Rolle spielen Umweltaspekte derzeit in der öffentlichen Beschaffung in Europa und wie lässt sich das Ziel einer umweltfreundlichen Beschaffung in der Praxis umsetzen? Die Konferenz wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) sowie dem Umweltbundesamt (UBA) ausgerichtet und von der Berliner Energieagentur GmbH (BEA) organisiert.