BEA-News

Berlin 25.04.2018

Sieger des BEA-Kiezcamps vor großem Publikum ausgezeichnet

Die Berliner Energieagentur (BEA) hat in der Viertelpause des Heimspiels ALBA BERLIN BASKETBALL gegen die MHP Riesen Ludwigsburg in der Mercedes Benz Arena die beiden „Most Efficient Player“ des BEA-Kiezcamps ausgezeichnet. Für Malika Soraya Glinski und Lennox Bonk war es wohl der Höhepunkt des Abends. Mit strahlenden Gesichtern und leuchtenden Augen nahmen das Mädchen und der Junge die handsignierten goldenen Basketbälle vor großem Publikum entgegen. Staatssekretär Christian Rickerts und Jörg Schaller vom Wohnungsbau-Verein Neukölln gratulierten den beiden Siegern zu ihren gezeigten

Berlin 25.04.2018

Saubere Wohnung – sauberes Klima: SparE bildet Reinigungskräfte zu Energiesparberatern weiter

Putzen und Energiesparen in einem Abwasch. Das soll zukünftig durch eine Kooperation zwischen der Berliner Energieagentur (BEA) und der Online-Vermittlungsplattform Helpling möglich sein. Selbstständige Reinigungskräfte, die bei dem Berliner Start-up registriert sind, können von der BEA zu Energiesparberatern qualifiziert werden und ihren Kunden diese zusätzliche Dienstleistung kostenfrei anbieten. Das zunächst auf das Land Berlin begrenzte Pilotprojekt SparE wird im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) durchgeführt. Wer ehrenamtliche

Berlin 03.04.2018

Beim BEA Kiezcamp ist jedes Kind ein kleiner Sieger

Fairplay, Teamgeist sowie Leistung sind gefragt, um beim Basketball-Spiel zu punkten und am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Beim BEA-Kiezcamp in den Osterferien – zum dritten Mal in Kooperation mit der Charlottenburger Baugenossenschaft eG – konnten sich rund 35 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 13 Jahren vier Tage lang richtig auspowern und um die Auszeichnung „Most Efficient Player“ wetteifern. Betreut wurden die Kids durch engagierte Jugendtrainer von ALBA Berlin BASKETBALL, die in der Sporthalle der Hermann-Schulz-Grundschule ein anspruchsvolles Trainingsprogramm auf die Beine

Berlin 28.03.2018

Global denken – lokal handeln. Berliner Energieagentur reduziert CO2 in Berlin und Nepal

Mit einem neuartigen klimafreundlichen Contractingmodell setzen die Berliner Energieagentur (BEA) und die Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe“ eG ihre langjährige Zusammenarbeit bei der dezentralen Energieversorgung fort. Es beinhaltet einerseits eine lokale CO2-Reduzierung durch Einsatz hocheffizienter dezentraler Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), andererseits eine globale Kompensation über eine Zusammenarbeit mit der Klimaschutzorganisation atmosfair. Die BEA erhielt nach einer Ausschreibung den Zuschlag, die KWK-basierte Wärme- und Stromversorgung von 460 Haushalten und 22 Gewerbebetrieben in

Berlin 26.03.2018

Die Stadt von morgen schon heute erlebbar machen: Was und wo sind die smarten Orte in Berlin?

54 Millionen Deutsche nutzen inzwischen ein Smart-Phone. Ebenso viele haben laut Umfragen eine vage Vorstellung von einem Smart-Home. Doch wie sieht eigentlich eine „Smart-City“ aus? Auf diese Frage wollen die Berliner Energieagentur (BEA) und die Agentur Ressourcenmangel eine Antwort geben und die Stadt von morgen schon heute erlebbar machen. Sie entwickeln deshalb im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe interaktive Stadttouren, mit denen man spielend einfach zu intelligenten Orten in Berlin gelangen und diese besuchen kann. Noch bis zum 10. Mai können Online

Berlin 14.03.2018

„CO2-Preis wichtiges Instrument für die 2. Stufe der Energiewende“

Der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e.V. hält die Einführung einer CO2-Abgabe oder CO2-Steuer auf fossile Brennstoffe für ein wichtiges Instrument, um mittel- und langfristig die nationalen und europäischen Klimaschutzziele zu erreichen. „Nur wenn die Sektoren Strom, Wärme und Verkehr unter gleichen Wettbewerbsbedingungen zur Emissionsreduzierung beitragen, kann die Energiewende gelingen“, sagte der eaD-Vorstandsvorsitzende Michael Geißler nach der Mitgliederversammlung des Verbandes. Und weiter: „Obwohl die Frage eines CO2-Preises im Koalitionsvertrag

Berlin 03.03.2018

BEA-Kiezcamp: „Most Efficient Player“ mit goldenen Basketbällen ausgezeichnet

n der Viertelpause des Heimspiels ALBA BERLIN BASKETBALL gegen medi Bayreuth in der Mercedes Benz Arena hat die Berliner Energieagentur (BEA) erneut zwei junge „Most Efficient Player“ des BEA-Kiezcamps ausgezeichnet. Nino Krueger und Johanna Arzenbacher heimsten beim zweiten Feriencamp während der Herbstferien 2017 die meisten Punkte ein. Vorstand Ulf Heitmann von der Bremer Höhe und Nina Kaross von der Steglitzer Baugenossenschaft überreichten den beiden Kids je einen goldenen Basketball für ihre gezeigten Leistungen. Aber auch die anderen Teilnehmer des Camps waren mit von der Partie. Sie

Berlin 09.02.2018

Energiereiche Winterferien für die Teilnehmer des BEA-Kiezcamps

Rund 40 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 13 Jahren powerten sich fünf Tage lang beim BEA-Kiezcamp in der Sporthalle an der Hertabrücke aus. Zum ersten Mal fand das Feriencamp der Berliner Energieagentur (BEA) und ALBA BERLIN BASKETBALL in Kooperation mit dem Wohnungsbau-Verein Neukölln eG statt. Neben Sport und Basketball stand auch wieder eine Energiesparrallye auf dem Programm. Mit Leichtigkeit beantworteten die Kids die Fragen zu den Themen Energiesparen und Klimaschutz und kamen so der Auszeichnung zum „Most Efficient Player“ einen großen Schritt näher. Punkten konnte man auch mit

Berlin 01.02.2018

Neues Online-Portal informiert über das „Energieeinsparprojekt an Potsdamer Schulen“

Das erfolgreiche „Energieeinsparprojekt an Potsdamer Schulen“ (EPP) des Kommunalen Immobilien Service (KIS) in Potsdam hat einen neuen frischen Internetauftritt ( www.energieeinsparprojekt-potsdam.de ). Die Internetseite richtet sich sowohl an Schulleitungen, Lehrkräfte und die technisch Verantwortlichen als auch an die Schülerinnen und Schüler der Potsdamer Schulen. Das Unabhängige Institut für Umweltfragen (UFU) und die Berliner Energieagentur (BEA) setzen das Schulprojekt um. Mit dem Ziel, Energieeinsparungen und aktiven Klimaschutz fest im Schulalltag zu verankern, bietet der KIS im neuen

Berlin 26.01.2018

Wissenschaft zentrales Thema beim Neujahrsempfang der Berliner Energieagentur

Die Bedeutung der Wissenschaft in Zeiten "alternativer Fakten" stand im Mittelpunkt des diesjährigen Neujahrsempfangs der Berliner Energieagentur im Internationalen Club des Auswärtigen Amtes. Gastredner vor 150 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft war der Präsident der Freien Universität zu Berlin, Prof. Dr. Peter-André Alt, der die Zusammenarbeit in internationalen Nachhaltigkeits- und Klimaschutznetzwerke der Universitäten beleuchtete. „Wie auch am Beispiel der Städtepartnerschaften durch den gemeinsamen Aufbau von Infrastruktur und Klimaschutzprojekte, kann auch im universitären