BEA-News

Berlin 30.09.2019

Energieagenturen beim Klimaschutz für bessere Zusammenarbeit von Bund und Ländern

Der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e.V.(eaD) appelliert an Bund und Länder, sich möglichst rasch über die im „Klimaschutzplan 2030“ vorgesehene steuerliche Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen sowie das längst überfällige Gebäudeenergiegesetz zu verständigen. Auch sei es notwendig, die dringend notwendige Erneuerung von Heizanlagen zügig umzusetzen, sodass ebenfalls 2020 die geplante Prämie zum Austausch von Ölheizungen mit einem Förderanteil von 40 Prozent in Kraft treten kann.

Berlin 27.09.2019

Energiewende in die Städte bringen – Verbändepapier zum Mieterstrom

Mit dem Mieterstromgesetz sollten Bewohnerinnen und Bewohner von Mehrfamilienhäusern kostengünstig mit Solarstrom versorgt werden. Die Bundesregierung stellte am 18. September 2019 in ihrem Mieterstrombericht jedoch fest, dass das Mieterstrommodell „weit hinter den Erwartungen“ zurückbleibt. Damit wurde das Ziel, die Solarenergie in die Städte zu bringen, verfehlt.

Berlin 26.09.2019

Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e. V. wählt neuen Vorstand

Kontinuität und Veränderung an der Spitze des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e.V. (eaD). Bei der Mitgliederversammlung in Hannover am 24.09.2019 wurden der langjährige Vorstandsvorsitzende Michael Geißler (Geschäftsführer der Berliner Energieagentur GmbH) und die Stellvertretende Vorsitzende Wiebke Fiebig (Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main) für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Berlin 18.09.2019

Schnell vom Konzept zur Umsetzung

Stadtquartiere oder Kieze können eine Schlüsselrolle beim Klimaschutz in Großstädten spielen. Doch wie kann man die einzelnen Akteure auf dem Weg zum klimaneutralen Quartier zu einem gemeinsamen Vorgehen bringen? Darüber tauschten sich Experten aus den Bezirks- und Landesverwaltungen, von Infrastrukturunternehmen und aus der Wohnungswirtschaft auf Einladung der „Service- und Beratungsstelle für energetische Quartiersentwicklung“ jetzt bei einer Veranstaltung auf dem GLW-Campus aus.

Berlin 10.09.2019

Potsdamer Schulen machen mit beim aktiven Klimaschutz

Die Mehrzahl der Potsdamer Schulen macht aktiv mit beim Klimaschutz. Schülerinnen und Schüler von insgesamt 38 Schulen nahmen im vergangenen Schuljahr mit ihren Aktivitäten für Klimaschutz und Energieeinsparungen wieder am Energieeinsparprogramm des Kommunalen Immobilien Service (KIS) teil. Oberbürgermeister Mike Schubert und der Werkleiter des KIS, Bernd Richter, überreichte den Schulen heute im Potsdamer Rathaus Anerkennungsprämien in Höhe von insgesamt 60.000 Euro.

Berlin 17.06.2019

Jugendliche fordern mehr Klimaschutz-Bildung in Berlin

Kostenloser und ausgebauter öffentlicher Nahverkehr! Mehr Klimaschutz-Bildung! Neubauten, die 20 Prozent ihres Eigenenergieverbrauches mit erneuerbaren Energien decken! Und: Senkung des Mehrwertsteuersatzes für nachhaltige Produkte! Diese und weitere Forderungen haben Jugendliche bei einem vom ClubE organisierten Modellparlament im Abgeordnetenhaus von Berlin am vergangenen Donnerstag gestellt und diese im Plenarsaal des Hauses mit den umwelt- und energiepolitischen Sprechern der im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien diskutiert.

Berlin 06.06.2019

Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“: Gute Konzepte und vielseitige Ideen – Prämierung der Wettbewerbsgewinner 2019

Seit über zehn Jahren würdigen die GASAG, die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz im Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ herausragende Klimaschutzprojekte allgemein- und berufsbildender Schulen der Hauptstadt. Im zehnten Wettbewerbsjahr zeichneten sich die eingereichten Projekte besonders durch gute konzeptionelle Ansätze, nachahmenswerte Methoden und eine kreative Umsetzung aus.

Berlin 27.05.2019

YOU Summer Festival 2019: Jugendliche entwickeln Konzepte für nachhaltige Festivals

Stromerzeugende Tanzflächen, Smoothie Fahrräder, die erfrischende Drinks aus saisonalen Gemüse herstellen und Kochkurse, um zu lernen wie man Brot aus regionalen Zutaten backt – So stellen sich Jugendliche die Festivals der Zukunft vor. Diese und viele weitere Ideen haben 13 Schülerinnen und Schüler der Schule an der Haveldüne am vergangenen Freitag bei einem Kreativ-Workshop von ClubE bei der Berliner Energieagentur GmbH (BEA) im Rahmen des YOU Summer Festivals 2019 in Charlottenburg-Wilmersdorf entwickelt.

Berlin 22.05.2019

Metropolen werden zunehmend zu Treibern beim Klimaschutz

Zum Abschluss der IHK-Delegationsreise nach Tokio haben die Teilnehmer ein positives Fazit gezogen. Unter Ihnen Michael Geißler, Geschäftsführer der Berliner Energieagentur: „Die Metropolen werden zunehmend zu Treibern beim Klimaschutz und bei der Energiewende. Berlin hat gute Chancen, mit Großstädten wie Tokio gemeinsame Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien und Mobilität auf den Weg zu bringen, wie wir es bereits mit Berlins Partnerstädten Los Angeles, Mexico-City und Buenos Aires realisiert haben.“