Goldene Bälle vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller

Berlin

Zum vierten Mal hat die Berliner Energieagentur die drei effizientesten Berliner Nachwuchs-Basketballer von ALBA BERLIN ausgezeichnet. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller, BEA-Geschäftsführer Michael Geißler und ALBA-Vizepräsident Henning Harnisch übergaben Goldene Bälle an die „Most Efficient Player 2017/2018“. Dies sind Clara Wilke (WNBL), Elias Rödl (JBBL) und Hendrik Drescher (NBBL). Die Auszeichnung fand in der Viertelpause des Heimspiels ALBA BERLIN gegen Frankfurt Skyliners in der Mercedes Benz Arena statt.

Die drei Spieler haben für ALBA in der vergangenen Saison in ihren jeweiligen Ligen die meisten Effizienzpunkte gesammelt. Dieser Effizienzwert setzt sich aus der Summe aller positiven und negativen Statistikwerte in Relation zur Anzahl der Spiele zusammen. Ähnliches gilt auch für die Energie-Effizienz, bei der der Einsatz von Primärenergie (Brennstoffe) in Relation zur Nutzenergie gesetzt wird.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller betonte, dass die Auszeichnung sich nahtlos in die hervorragende Jugendarbeit von ALBA an den Schulen und in den Kiezen einfügt. Er gratulierte noch einmal allen Jugendmannschaften zum Gewinn der Deutschen Meisterschaften .

Bei der Auszeichnung der „Most Efficient Player“ treten Nachwuchsspieler ins Rampenlicht, die gute Chancen auf eine erfolgreiche sportliche Karriere als Profis haben. So gehörten Tim Schneider, Franz Wagner und Jonas Mattissek zu den Ausgezeichneten – alle drei spielen jetzt im Profikader von ALBA. Auch Ferdinand Zylka – jetzt beim Mitteldeutschen BC – wurde schon ausgezeichnet. Bei den Mädchen spielen jetzt alle drei Ausgezeichneten – Merle Mailahn, Josephine Abbot und Clara Wilke in der Damen-Bundesliga Nord.

Teil der Jugendpartnerschaft mit ALBA BERLIN BASKETBALL

Die Auszeichnung ist Teil einer Jugendpartnerschaft zwischen der BEA und ALBA. Hauptbestandteil sind vier mal jährlich stattfindende BEA-Kiezcamps in den Schulferien, an denen bis zu 50 Kinder und Jugendliche teilnehmen können. Die Camps finden in wechselnden Stadtteilen statt jeweils in Kooperation mit Wohnungsbaugenossenschaften. Auch die effizientesten Spielerinnen und Spieler aus den Kiezcamps werden in der Mercedes Benz Arena bei einem ALBA-Heimspiel ausgezeichnet. In dieser Saison finden die nächsten BEA-Kiezcamp in Kooperation mit dem Wohnungsbauverein Neukölln in den Winterferien 2019 in Templehof und zusammen mit der Charlottenburger Baugenossenschaft in den Osterferien 2019 in Reinickendorf statt.

Preisverleihung Most Efficient Player ALBA Berlin und Berliner Energieagentur

Gruppenbild mit Albatros. Die drei ALBA-Nachwuchsspieler Clara Wilke (in Vertretung ihr Trainer), Elias Rödl und Hendrik Dreschner nahmen die goldenen BEA-Bälle entgegen. Links der Regierende Bürgermeister Michael Müller, rechts ALBA-Vizepräsident Henning Harnisch und BEA-Geschäftsführer Michael Geißler. Foto: Camera4/BEA