Krankenhaus Bethel

Krankenhaus Bethel Berlin in Lichterfelde

Video

Krankenhaus Bethel
  • BHKW: 48 kWel and 97 kWth
  • Stromerzeugung zur Netzeinspeisung
  • 145,6 t/a CO2-Reduktion
Partner: 
GASAG WärmeService GmbH
Versorgungsbeginn: 
2009
Adresse:


Promenadenstraße 3
12207 Berlin

Das Krankenhaus Bethel Berlin in Lichterfelde ist ein Akutkrankenhaus mit 250 Betten. Es ist spezialisiert auf die Bereiche Geriatrie, Innere Medizin, Orthopädie und Unfallchirurgie, HNO und Urologie. Eine Altenwohnanlage ist an den Gebäudekomplex angeschlossen. Über das Modell Energiespar-Contracting senkt das Krankenhaus seit 2010 in Zusammenarbeit mit der Hochtief Energy Management die Energiekosten. Hier ist eine Einspargarantie von 20 Prozent vereinbart.

Die Berliner Energieagentur GmbH betreibt als Contractor zur Ergänzung der bestehenden Energiezentrale ein modernes Brennwert-BHKW vom Typ G-Box 50 (2 G Bioenergietechnik) mit einer Leistung von 48 kWel und 97 kWth. Eigentümer und Verwalter des Objekts ist die Krankenhaus Bethel Lichterfelde GmbH. Der Wärmeversorger des Objekts ist die GWS Gasag Wärme-Service GmbH, der Betreiber und Eigentümer der bestehenden Energiezentrale ist und mit der Berliner Energieagentur einen Wärmelieferungsvertrag abgeschlossen hat.

Krankenhäuser als Heilstätten und Klimaschützer

Die erzeugte Wärme des BHKW deckt die jährliche Grundlast des Objektes und wird durch die bestehende Energiezentrale unterstützt. Der erzeugte Strom wird seit 2012 den Mietern der Seniorenresidenz zur Versorgung angeboten. Der Hausstrom wird bereits über das BHKW gedeckt.

Die jährliche Primärenergieeinsparung durch die zentrale Energiebereitstellung durch Kraft-Wärme-Kopplung gegenüber einer konventionellen getrennten Versorgung beträgt etwa 511,3 MWh/Jahr bei 7.200 kalkulierten Volllaststunden und einer Wärmeproduktion von 660 MWh/Jahr und einer Stromproduktion von 317 MWh/Jahr. Die CO2-Minderung beläuft sich gegenüber einer konventionellen Stromerzeugung auf insgesamt ca. 145,6 Tonnen jährlich.