Wohngebäude Johanna-Tesch-Straße

Die Heizzentrale der Johanna-Tesch-Straße
Wohngebiet Johanna-Tesch-Straße
  • 802 Wohnungen und zwei Kindertagesstätten
  • Leistung: 48 kWel und 98 kWth
  • Über 1.100 MWh Energie in Form von Wärme und Strom
  • 369 t/a CO2-Einsparung durch Nutzung von Bio-Erdgas
Partner: 
STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Versorgungsbeginn: 
2009
Adresse:


Johanna-Tesch-Straße 68
12439 Berlin

Die Berliner Energieagentur (BEA) betreibt im Wohngebiet Johanna-Tesch-Straße im Bezirk Treptow-Köpenick ein modernes Blockheizkraftwerk (BHKW). 802 Wohnungen und zwei Kindertagesstätten werden damit aus dem Heizhaus heraus umweltfreundlich und effizient mit Strom, Heizwärme und Trinkwarmwasser versorgt.

Es handelt sich um ein Kompakt-Brennwert-Blockheizkraftwerk vom Typ G Box 50 der Firma 2 G Energietechnik. Es unterstützt die vorhandene Heizkesselanlage mit Brennwert-Technologie und spart pro Jahr 151 Tonnen Kohlendioxid ein. Durch die Umstellung von Erdgas auf Bio-Erdgas Anfang 2012 wurde die CO2-Einsparung noch einmal um 218 Tonnen reduziert.

Das BHKW liefert übers Jahr gerechnet über 1.100 Megawattstunden Energie in Form von Wärme und Strom. Die BEA hat für das BHKW die Investitionen getätigt und ist für den kompletten Service zuständig. Als technischer Dienstleister bindet sie das BHKW hydraulisch und regelungstechnisch so ein, dass der Wirkungsgrad der bestehenden Heizanlage entscheidend verbessert wird. Mittels Fernüberwachung können die Techniker der BEA den Betriebsablauf permanent überprüfen und sorgen dafür, dass die Anlage immer optimal eingestellt ist.