Wohngebäude "Bremer Höhe"

Photovoltaikanlage auf der Bremer Höhe
Wohngebäude "Bremer Höhe"
  • 462 Wohnungseinheiten
  • BHKW: 70 kWel und 160 kWth
  • PV-Anlage: 231 Module, Leistung: 47 kWp
  • Brennwertkessel: 531 kWth und 950 kWth
  • Ca. 479 t/a CO2-Minderung
Partner: 
Wohnungsbaugenossenschaft "Bremer Höhe"
Versorgungsbeginn: 
2001, 2002, 2003, 2010
Adresse:


Schönhauser Allee 59b
10437 Berlin

Die „Bremer Höhe“ ist eine von Mietern gegründete Wohnungsbaugenossenschaft, die modellhaft einen Wohnkomplex übernommen und in Eigenregie saniert hat. Es handelt sich dabei um einen historisch wertvollen Gebäudebestand, der unter Denkmalschutz steht.

Die Maßnahmen der Berliner Energieagentur beziehen sich auf 462 Wohn- und 10 Gewerbeeinheiten auf insg. 32.400 m2. Drei moderne Dachheizzentralen mit Kesselanlage und BHKW-Modulen versorgen die Wohnungen und Gewerbeeinheiten mit Wärme und Strom. Hierbei werden höchste Anforderungen an die Schalldämmung erfüllt. Durch die Umsetzung werden jährlich etwa 450 Tonnen CO2 eingespart.

Zusätzlich hat die Berliner Energieagentur unter Denkmalschutzbedingungen eine Photovoltaikanlage mit 47 KWp auf den Dächern des Gebäudekomplexes errichtet. 232 Module erzeugen auf einer Fläche 341 Quadratmetern Strom, der in das Ortsnetz eingespeist wird. Die Anlage produziert jährlich rund 45 Megawattstunden Strom und spart so pro Jahr 29 Tonnen CO2 zusätzlich ein.