BEA-Kiezcamps: Gelungene Jugendkooperation mit ALBA BERLIN und Wohnungsbaugenossenschaften

Klaus Mindrup, Michael Geißler, Hugo Siebold und Nina Schwarz MdB Klaus Mindrup (l.) und BEA-Geschäftsführer Michael Geißler (r.) überreichten an die beiden Sieger des BEA-Kiezcamps, Hugo Siebold und Nina Schwarz, goldene Bälle.
Berlin
25. März 2017

Die Berliner Energieagentur (BEA) und der erneute Kooperationspartner, die Wohnungsbaugenossenschaft Bremer Höhe eG, haben gemeinsam die beiden Sieger des 4. BEA-Kiezcamps in der Mercedes Benz Arena ausgezeichnet.

In der Halbzeitpause des Baskelball-Bundesligaspiels ALBA Berlin gegen medi Bayreuth überreichten BEA-Geschäftsführer Michael Geißler und der Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup, Aufsichtsratsmitglied der Bremer Höhe, zwei goldene Basketbälle an Nina Schwarz und Hugo Siebold.

Auszeichnung als "most efficient player"
Die beiden Kinder sammelten beim BEA-Kiezcamp in den vergangenen Winterferien die meisten Punkte. Team-und Fairplay, individuelle Leistungssteigerung und die Ergebnisse eines Abschlussturniers wurden für die Auszeichnung "most efficient player" bewertet. Auch die Ergebnisse einer Energiespar-Rallye flossen in die Bewertung ein.
Über 40 Kinder nahmen an diesem 4. BEA-Kiezcamp in der Max Schmeling Halle teil. Fünf Tage lang stand von morgens bis nachmittags Basketball auf dem Programm. Bei der Energiespar-Rallye konnten die 6 bis 13jährigen anschaulich etwas über den Klimaschutz lernen. Unter dem Motto "Effizienz gewinnt" hatten die Teilnehmer viel Spaß.

Genossenschaften nehmen Verantwortung für den Kiez wahr

Mindrup sagte, dass Wohnungsbaugenossenschaften in ihren Kiezen "auch gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen". Der Sport sei dabei besonders wichtig. BEA-Geschäftsführer Geißler kündigte an, die Kiezcamps in Kooperation mit weiteren Partnern aus der Wohnungswirtschaft auch in der nächsten ALBA-Saison fortzusetzen.

Nächste Kiezcamps in den Oster- und Pfingstferien
Die nächsten BEA-Kiezcamp finden in den Osterferien 2017 vom 10. bis 13. April in Reinickendorf und in den Pfingstferien vom 6. bis 9. Juni statt. Anmeldungen sind hier möglich.