schools@university–Klima und Energie

Partner: 
Europäische Kommission
Projektzeitraum: 
2009 − 2011

Wie macht man aus Wind und Sonne Energie? Was genau sind Klimakiller und kann man mit der Sonne im Tank um die Welt fahren? Diese und viele andere spannenden Fragen und Themen stehen im Zentrum der Schüleruniversität schools@university Klima und Energie an der Freien Universität Berlin.

Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klasse sind zwei Mal im Jahr eingeladen, an Workshops, Vorlesungen, Rundgängen oder Shows rund um das Themenfeld „Klima und Energie“ auf dem Campus der Freien Universität teilzunehmen. Ziel der interaktiven Schüleruni ist es, die jungen Menschen für das Thema Energie zu begeistern und ihnen mit Spaß und Unterhaltung und ohne erhobenen Zeigefinger ein intelligentes Energieverhalten zu vermitteln.

Energie macht Schule

Begleitend zur Schüleruniversität werden Lehrerfortbildungen angeboten. Diese vermitteln den Zugang zu erprobten Unterrichtsmaterialien und Bildungsakteuren, um Lehrer darin zu unterstützen, die Themen Klimawandel und Energie über die Schüleruni hinaus in ihrem Unterricht aufzugreifen.

Die Schüleruni wird von der Freien Universität Berlin, Forschungsstelle für Umweltpolitik (FFU) und der Berliner Energieagentur GmbH konzipiert und veranstaltet. Das Unabhängige Institut für Umweltfragen e.V. (UfU) ist Kooperationspartner. Darüber hinaus tragen eine Vielzahl von Bildungsakteuren, Wissenschaftlern und Initiativen zum Programm von schools@university Klima + Energie bei.

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Projektwebseite